"Cross-over"

Lieblingsbuch des Monats: Lieber Besucher aus dem All

Lieber Besucher aus dem All (c) NordSüd
Datum:
Mi. 1. Nov. 2023
Von:
Inka Beisheim und Anne Scheffen

Vorgestellt von der Fachstelle für Büchereiarbeit und der Religionspädagogischen Medienstelle im Katechetischen Institut Aachen.

Quinn schreibt einen Brief. Aber nicht an irgendwen, sondern an einen Außerirdischen, den er gründlich auf einen ersten Erdenbesuch vorbereiten möchte. Er beschreibt unter anderem die physischen Beschaffenheiten auf der Erde, unsere sehr unterschiedlichen Familien-formen, Arten menschlicher Konflikte sowie die Tierwelt oder Musikinstrumente. Am Ende steht eines fest: Der Planet, auf dem wir leben und den wir uns alle teilen, ist ein faszinierender Ort. Und wenn das Wesen aus dem All dann zu Besuch kommt, kann es bei Quinn im Zimmer schlafen. (Verlagsinformation)

Sophie Blackall; Übersetzung: Anna Schaub: Lieber Besucher aus dem All, 2020, 80 Seiten, gebunden, 18,00 [D], ISBN 978-3314105418, NordSüd Verlag, ab 4 Jahren

Unsere Meinung:

Quinns präzise Ausführungen über das Leben auf der Erde kann selbst bei erwachsenen Lesern erstaunliche Einsichten hervorrufen. Mit wenig Text und vielen detailreichen Zeichnungen, die gelegentlich schon Wimmelbuch-Charakter aufweisen, wird dem Aufmerksamen Betrachter Raum für Diskussionen geboten.

Ebenso ruft dieses Buch alle Menschen dazu auf, unseren Planeten zum Wohle zukünftiger Generationen zu bewahren und lebenswert zu halten.

Ein wunderbares Buch über die Vielfältigkeit vom Leben auf der Erde. Sehr lesenswert!

Das Buch kann in der Religionspädagogischen Medienstelle (Signatur: 82.053.2 Blac) eingesehen und ausgeliehen werden.

Blick ins Buch