Weiterbildung / Qualifizierung

Sie sind Lehrerin oder Lehrer an einer Schule im Bereich des Bistums Aachen und wollen sich für die Erteilung des katholischen Religionsunterrichtes in ihrer Schulform nachqualifizieren?

Sie können zwischen drei verschiedenen Wegen mit unterschiedlichen Zielen wählen:

  • Qualifikationskurse (KI Aachen: Rainer Oberthür, Maria Cremers)
  • Zertifikatskurse (IfL Essen-Werden in Zusammenarbeit mit Dozenten des KI Aachen: Johannes Gather, Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre)
  • Fakultaskurse / Studienkurse (IfL Essen-Werden)

Qualifikationskurse

  • praxisnahe Weiterbildung für Lehrer/-innen in einem Anstellungsverhältnis
  • Qualifikationserweiterung zur Sicherung der Unterrichtsversorgung in Mangelfächern
  • Dauer: 1 Schuljahr
  • fachliche Voraussetzung für die Kirchliche Unterrichtserlaubnis
  • Durchführung: Katechetisches Institut
  • in Zusammenarbeit mit der Abteilung Erziehung und Schule im Bistum Aachen
  • Ort: Aachen und die eigene Schule

Konkrete Termine laufender und neuer Qualifikationskurse finden Sie auch in unserem aktuellen Fortbildungs-Jahresprogramm (unter KI-Nr. 2019-2020 Nr. 85 / 86 / 91) und natürlich hier auf dieser Seite.

Logo (c) KI Aachen

Qualifikationskurse für den Religionsunterricht an Grundschulen

  • Der Qualifikationskurs richtet sich – sofern die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind – ausschließlich an Lehrkräfte mit einer Anstellung an Grundschulen im Bistum Aachen, an deren Schulen der Religionsunterricht nicht durch Lehrkräfte mit Fakultas abgedeckt werden kann, die den Katholischen Religionsunterricht vorrangig in der eigenen Klasse und in begrenztem Umfang als Fachunterricht in anderen Klassen erteilen wollen, die bisher keine religionspädagogische Ausbildung haben oder ihre frühere Ausbildung auffrischen wollen.
  • Schnuppernachmittag / Vorstellung des Kurses
  • Neun Kurstage zwischen Frühherbst und Frühsommer (also in einem Schuljahr)
  • Eigenstudium zuhause
  • Ein Unterrichtsbesuch zwischen Januar und Mai d.J. mit schriftlicher Unterrichtsvorbereitung und anschließendem Reflexionsgespräch
  • Teilnahme an einer Unterrichtshospitation bei einer anderen Kursteilnehmerin
  • Abschlussreflexion von 20 Minuten Dauer im Mai oder Juni d.J. in Kleingruppen bis zu drei Teilnehmern/innen oder als Einzelgespräch
  • Der Gesamtumfang des Kurses beläuft sich auf etwa 100 Unterrichtstunden. Der erfolgreiche Kursabschluss ist die fachliche Voraussetzung für die Erteilung der endgültigen kirchlichen Unterrichtserlaubnis für den Katholischen Religionsunterricht. Sie wird erteilt, wenn die Absolventen/-innen des Kurses in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis sind. Sie berechtigt zur Erteilung dieses Faches an den jeweiligen Einsatzschulen.
  • Referent/Leitung für den gesamten Kurs Rainer Oberthür, KI
  • Ort Katechetisches Institut
  • Adressatinnen nur Lehrkräfte an GS im Bistum Aachen (auf 16 begrenzt)
  • Rechtzeitige Einladung zu einem Schnuppernachmittag / Vorstellung des Kurses über das jeweilige Vorjahresfortbildungsprogramm
  • 1. Kurstag
    Mit Religion anfangen
    Mein Weg – Wege mit den Kindern – Wege des Unterrichts
  • 2. Kurstag
    Kinder fragen nach sich und dem Leben
    Religiöses Lernen am Beispiel von Unterrichtselementen zum Anfang von Welt und Mensch
  • 3. Kurstag
    Wenn deine Kinder dich fragen …
    Die biblischen Grundlagen unseres Glaubens – Altes Testament –
  • 4. Kurstag
    Wenn deine Kinder dich fragen …
    Die biblischen Grundlagen unseres Glaubens – Neues Testament -
  • 5. Kurstag
    Wie Kinder Religion und Glaube zur Sprache bringen
    Eigene und unterrichtliche Zugänge zur Frage nach Gott
  • 6. Kurstag
    Zwischen Theorie und Praxis: Religionsdidaktische Ansätze und eigener RU
    Über Grundlagenplan – Lehrplan – Arbeitsplan – Unterrichtswerke – Materialien
  • 7. Kurstag
    Lernen mit der Bibel im Religionsunterricht
    Altes Testament: Psalmen und Propheten
  • 8. Kurstag
    Lernen mit der Bibel im Religionsunterricht
    Neues Testament: Gleichnisse, Wunder und das Vaterunser
  • 9. Kurstag
    Was uns und den Kindern noch auf der Seele brennt
    Offene Themenabsprache mit den Kursteilnehmern/-innen
  • Anmeldung zunächst zum Schnuppernachmittag:
    susanne.senden@bistum-aachen.de oder Telefon 0241/60004-12. Erst danach erfolgt die schriftliche Anmeldung für den Kurs und später die Zusage seitens des KI.
  • Anmeldung bis Montag, 13.5.2019, zum konkreten Schnuppernachmittag / zur Vorstellung des neuen Qualifikationskurses im Schuljahr 2019/2020 am Mittwoch 22.5.2019, 15.30 - 18.00 Uhr
  • Kursteilnahmegebühren z.Zt. pauschal 120,00 €.
  • Weitere Informationen:
    Telefon 0241/60004-26, rainer.oberthuer@bistum-aachen.de
    Telefon 0241/60004-12, susanne.senden@bistum-aachen.de

Nach jeder Fortbildungsveranstaltung erhalten Sie auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung. Dieser Nachweis über die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen für die Personalakte wird ausdrücklich vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW gewünscht.

Kursgebühren und Fahrtkosten können im Rahmen der Lohn- und Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend gemacht werden. Wir empfehlen, die Teilnahmebescheinigung zusammen mit dem Kursprogramm beim Finanzamt vorzulegen.

  • Personenbezogene Daten aus der Anmeldung zu Religionspädagogischen Fortbildungen werden nur zweckgebunden erhoben und verarbeitet, d. h. soweit sie für die Abwicklung und Bewerbung der Religionspädagogischen (Lehrer-)Fortbildung des Katechetischen Instituts notwendig sind. Dies geschieht in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzrecht. Sie haben als Teilnehmende folgende Rechte: das Recht auf Auskunft (§ 17 KDG), auf Berichtigung von Daten (§ 18 KDG), auf Löschung Ihrer Daten (§ 19 KDG), auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG), auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG) und auf Widerspruch (§23 KDG).
  • Verantwortlich handelt Kommiss. Direktor Rolf-Peter Cremer, KI Aachen, Eupener Str. 132, 52066 Aachen, Tel. 0241/60004-12, rolf-peter.cremer@bistum-aachen.de.
    Betrieblicher Datenschutzbeauftragter für den Bereich des Bistums Aachen: Wirtschaftsprüfungsgesellschaft  CURACON GmbH
    Am Mittelhafen 14
    48155 Münster
    Tel.: 0251/92208247
    E-Mail: datenschutz@bistum-aachen.de.
  • Grundlegende Informationen zum Datenschutz, die Datenschutzerklärung für das Bistum Aachen, das kirchliche Datenschutzgesetz (KDG-VDD) finden Sie auf den Internetseiten des Bistums im Impressum bzw unter folgende Link:
  • Die Verantwortung der Kirche für den Inhalt des katholischen Religionsunterrichts findet u.a. ihren Ausdruck in der kirchlichen Beauftragung der Religionslehrer/-innen. In dieser Beauftragung nimmt der Bischof im Namen der Kirche den Dienst der Religionslehrer/-innen an. Für die Dauer des Vorbereitungsdienstes verleiht er eine vorläufige "Kirchliche Unterrichtserlaubnis"; für die Lehrtätigkeit nach bestandener Zweiter Staatsprüfung erteilt er die "Missio canonica".
    Informationen zu Fragen der Nachqualifizierung für das Fach Katholische Religionslehre finden Sie im KI-Arbeitsbereich "Weiterbildung / Qualifizierung".
  • Konkrete Veranstaltungen finden Sie im aktuellen Jahresprogramm unter dem Bereich Aus- und Weiterbildung bzw. Weiterbildung / Qualifizierung.
     
    Anträge auf Erteilung der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis und der Missio canonica richten Sie bitte nur an die:
    Abteilung Erziehung und Schule
    im Bischöflichen Generalvikariat Aachen
    Klosterplatz 7  oder:   Postfach 100 311
    52062 Aachen           52003 Aachen
    Bitte wenden Sie sich dort an:
    Frau Ruth Schloemer, Tel.: 0241/452-489, 
    e-Mail: ruth.schloemer@bistum-aachen.de

Ansprechpartner im KI für Qualifikationskurse Grundschule

Qualifikationskurse für den Religionsunterricht an Förderschulen und Hauptschulen

Der Qualifikationskurs richtet sich – sofern die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind – ausschließlich an Lehrkräfte mit einer Anstellung an Haupt- und Förderschulen im Bistum Aachen, an deren Schulen der Religionsunterricht nicht durch Lehrkräfte mit Fakultas abgedeckt werden kann, die den Katholischen Religionsunterricht vorrangig in der eigenen Klasse und in begrenztem Umfang als Fachunterricht in anderen Klassen erteilen wollen, die bisher keine religionspädagogische Ausbildung haben oder ihre frühere Ausbildung auffrischen wollen.
Dieser Kurs wird alle zwei Jahre angeboten.

  • Schnuppernachmittag / Vorstellung des Kurses
  • Zehn Kurshalbtage im Katechetischen Institut Aachen jeweils einmal im Monat von 16.00 - 20.00 Uhr. Die Termine wrden mit den Teilnehmer/-innen abgesprochen.
  • 20 Stunden aus dem allgemeinen Fortbildungsangebot des Katechetischen Instituts
  • Religionsunterricht in der eigenen Klasse/Lerngruppe
  • Eigenstudium zuhause
  • Ein Unterrichtsbesuch durch Maria Cremers mit skizziierter schriftlicher Unterrichtsvorbereitung und anschließendem Reflexionsgespräch
  • Teilnahme an einer Hospitation bei anderen Kursteilnehmern/-innen
  • Abschlussreflexion von 20 Minuten Dauer in Kleingruppen bis zu drei Teilnehmern/-innen oder als Einzelgespräch
  • Feierliche Übergabe der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis im Rahmen eines zentralen Gottesdienstes
  • Der Gesamtumfang des Kurses beläuft sich auf etwa 100 Unterrichtstunden. Der erfolgreiche Kursabschluss ist die fachliche Voraussetzung für die Erteilung der endgültigen kirchlichen Unterrichtserlaubnis für den Katholischen Religionsunterricht. Sie wird erteilt, wenn die Absolventen/-innen des Kurses in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis sind. Sie berechtigt zur Erteilung dieses Faches an den jeweiligen Einsatzschulen.
  • Referentin/Leitung für den gesamten Kurs Maria Cremers, KI
  • Ort Katechetisches Institut
  • Adressatinnen nur Lehrkräfte an Förderschulen und Hauptschulen im Bistum Aachen (mind. 5, max. 10 Teilnehmende)
  • Rechtzeitige Einladung zu einem Schnuppernachmittag / Vorstellung des Kurses über das jeweilige Vorjahresfortbildungsprogramm

Folgende Inhalte werden auf den Kursnachmittagen vorgestellt und reflektiert:

  • Lehrplan, verschiedene Lehrwerke und religionsdidaktische Ansätze
  • Auseinandersetzung mit der Bibel
  • Die Frage nach Gott
  • Grundlagen religiöser Entwicklung
  • Bibeldidaktik am Beispiel eines alttestamentlichen Themas
  • Bibeldidaktik am Beispiel eines neutestamentlichen Themas
  • Symbole und Brauchtum im Jahreskreis
  • Erzählen als Grundprinzip des Christentums
  • Methoden für den Religionsunterricht
  • Bibeltexte in "Einfache Sprache" übersetzen
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der abrahamitischen Religionen
  • Anmeldung zunächst zum Schnuppernachmittag schriftlich per Post oder Mail:
    susanne.senden@bistum-aachen.de, Tel. 0241/60004-12, mit Angabe der Schule, der Privatadresse, einer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Erst danach erfolgt die schriftliche Anmeldung für den Kurs und später die Zusage seitens des KI.  
  • Kursteilnahmegebühren z.Zt. pauschal 70,00 €.
  • Weitere Informationen:
    Telefon 0241/60004-13, maria.cremers@bistum-aachen.de 
    Telefon 0241/60004-12, susanne.senden@bistum-aachen.de
  • Qualifikationskurse für Förderschulen und Hauptschulen sind alle zwei Jahre geplant. Zur Zeit läuft der Kurs 2019/2020.

Nach jeder Fortbildungsveranstaltung erhalten Sie auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung. Dieser Nachweis über die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen für die Personalakte wird ausdrücklich vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW gewünscht.

Kursgebühren und Fahrtkosten können im Rahmen der Lohn- und Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend gemacht werden. Wir empfehlen, die Teilnahmebescheinigung zusammen mit dem Kursprogramm beim Finanzamt vorzulegen.

  • Personenbezogene Daten aus der Anmeldung zu Religionspädagogischen Fortbildungen werden nur zweckgebunden erhoben und verarbeitet, d. h. soweit sie für die Abwicklung und Bewerbung der Religionspädagogischen (Lehrer-)Fortbildung des Katechetischen Instituts notwendig sind. Dies geschieht in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzrecht. Sie haben als Teilnehmende folgende Rechte: das Recht auf Auskunft (§ 17 KDG), auf Berichtigung von Daten (§ 18 KDG), auf Löschung Ihrer Daten (§ 19 KDG), auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG), auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG) und auf Widerspruch (§23 KDG).
  • Verantwortlich handelt Kommiss. Direktor Rolf-Peter Cremer, KI Aachen, Eupener Str. 132, 52066 Aachen, Tel. 0241/60004-12, rolf-peter.cremer@bistum-aachen.de.
    Betrieblicher Datenschutzbeauftragter für den Bereich des Bistums Aachen:
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft  CURACON GmbH
    Am Mittelhafen 14
    48155 Münster
    Tel.: 0251/92208247
    E-Mail: datenschutz@bistum-aachen.de.
  • Grundlegende Informationen zum Datenschutz, die Datenschutzerklärung für das Bistum Aachen, das kirchliche Datenschutzgesetz (KDG-VDD) finden Sie auf den Internetseiten des Bistums im Impressum bzw unter folgende Link:
  • Die Verantwortung der Kirche für den Inhalt des katholischen Religionsunterrichts findet u.a. ihren Ausdruck in der kirchlichen Beauftragung der Religionslehrer/-innen. In dieser Beauftragung nimmt der Bischof im Namen der Kirche den Dienst der Religionslehrer/-innen an. Für die Dauer des Vorbereitungsdienstes verleiht er eine vorläufige "Kirchliche Unterrichtserlaubnis"; für die Lehrtätigkeit nach bestandener Zweiter Staatsprüfung erteilt er die "Missio canonica".
    Informationen zu Fragen der Nachqualifizierung für das Fach Katholische Religionslehre finden Sie im KI-Arbeitsbereich "Weiterbildung / Qualifizierung".
  • Konkrete Veranstaltungen finden Sie im aktuellen Jahresprogramm unter dem Bereich Aus- und Weiterbildung bzw. Weiterbildung / Qualifizierung.
  • Anträge auf Erteilung der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis und der Missio canonica richten Sie bitte nur an die:
    Abteilung Erziehung und Schule
    im Bischöflichen Generalvikariat Aachen
    Klosterplatz 7  oder:   Postfach 100 311
    52062 Aachen           52003 Aachen
    Bitte wenden Sie sich dort an:
    Frau Ruth Schloemer, Tel.: 0241/452-489, 
    e-Mail: ruth.schloemer@bistum-aachen.de

Ansprechpartnerin im KI für Qualifikationskurse Förderschule und Hauptschule

Maria Cremers, Katechetisches Institut (c) Maria Cremers (Ersteller: Maria Cremers)

Maria Cremers

Dozentin

Religionspädagogische Fort-. Aus- und Weiterbildung

Zugeordnetes Sekretariat:
Susanne Senden
Tel.: 0241 / 60004-12