Oberthür - Holzskulptur (c) Rainer Oberthür

„Aspel“-Tagung (MG-VIE, KR-Kempen, D, NE + ME) --- Veranstaltung muss ausgesetzt werden und wird im März 2022 neu angesetzt

Oberthür - Holzskulptur
Datum:
Mi. 10. März 2021
Art bzw. Nummer:
KI-2020/21 Nr. 48 (vertagt)
Von:
Prof. Dr. Hildegard König, Chemnitz/Dresden / Dipl.-Theol. Heiko Jung AC
Ort:

Kloster Steinfeld

Hermann-Josef-Straße 4
53925 Kall

Gewalt im Namen Gottes?

Die Aspeltagung in Steinfeld muss in 2021 leider ganz ausfallen, da alle Versuche für eine Verschiebung mit Terminkollisionen bei den beteiligten Personen verbunden sind. Wir werden die Tagung im März 2022 neu ansetzen.

Vom schwierigen Umgang mit Machtphantasien in der Bibel

Ein Gott, der Krieg, Totschlag und Gewalt duldet?! ‚Mit dem Monotheismus entstand die Unterscheidung von wahr und falsch in der Religion und damit eine spezifische Form der Gewalt‘, so lautet eine These des Kulturwissenschaftlers Jan Assmann. Eine Herausforderung für die Religionen! Es lässt sich mit Blick auf unsere Religion nicht leugnen: Die Bibel ist im Kontext des Themas ‚Gewalt‘ ein sperriges Buch. Mit den Ambivalenzen gilt es sich auseinander zu setzen – auch im Unterricht.

Referent/in

Prof. Dr. Hildegard König, Dresden / Dipl.-Theol. Heiko Jung, Familientherapeut, Schulungsreferent für Prävention, rheinischer Verein für Katholische Arbeiterkolonien, Aachen

Leitung

Johannes Gather, KI / Dr. Paul Rulands, IfL Essen-Werden / zuständige Bezirksbeauftragte

Termin abgesagt, wird im März 2022 neu angesetzt)

Beginn: Mittwoch, 10.03.2021, 09.30 Uhr (Anreise, 10,00 Uhr Arbeitsbeginn)
Ende: Freitag, 12.03.2021, 17.00 Uhr abgesagt!!!

Ort

Salvatorianerkloster Steinfeld, Hermann-Josef-Straße 4, 53925 Kall

Anreise am Vortag ist nach persönlicher Rücksprache mit dem Tagungshaus und eigener Kostenübernahme gegebenenfalls möglich.

Anmeldung

erst wieder nach Neuausschreibung für 2022: fortbildung.ki@bistum-aachen.de oder bei Aimée Suchan, Telefon 0241/60004-19. Die Teilnehmer/innenzahl ist begrenzt.
Bei dem Antrag auf Sonderurlaub sollte ausdrücklich auf die Regelungen für die Teilnahme an kirchlicher Lehrerfortbildung für das Fach Religionslehre gemäß BASS 20-53, Nr. 5 hingewiesen werden (vgl. Vereinbarung zur kirchlichen Lehrerfortbildung sowie Antrags- u. Genehmigungsformular im Downloadlink unten).

Gebühren

Kursgebühr (inkl. Verpflegung und Unterkunft): 130 €, für VKR-Mitglieder der DG Aachen reduzierter Beitrag von 70 €, für Lehrkräfte des Erzbistums Köln 80 €.

Hier können Sie den Antrag auf Sonderurlaub downloaden!